tag 'CVlizer'

  • ZP Europe 2022

    Servus Köln, Servus ZP Europe 2022

    Kurz haben wir gezögert, zugegeben, als die Anmeldeunterlagen für die ZP Europe 2022 bei uns eingelangt sind. Corona war bereits in den letzten beiden Jahren zum Spielverderber geworden und ließ uns auch für dieses Jahr die Teilnahme vor Ort hinterfragen. Letztendlich fiel die interne Abstimmung darüber – auch vor dem Hintergrund der erfolgreichen Teilnahme an der TALENTpro in München Anfang Juli - eindeutig aus: Wir machen wieder mit. Servus Köln! Servus ZP Europe 2022!

    Weiterlesen...
  • JoinVision

    Alles für den Lebenslauf?!

    Äußerst spannend und erkenntnisreich verlief unsere erste virtuelle Podiumsdiskussion zum Thema „(Don’t) Mind the Gap – von Arbeit und was wir aus ihr machen“! Bei so einer illustren Runde an Speaker:innen auch nicht verwunderlich.

    Neben Käthe Wenzel, Professorin für Ästhetische Praxis und Erfinderin der CV Machine folgte auch die erfahrene Recruiterin und FH-Lektorin Xenia Bossowa unserer Einladung. Die selbstständige Illustratorin Caroline Panozzo komplettierte mit ihren Erfahrungen aus Sicht einer Bewerberin die Runde und wie schon aus unseren bisherigen Webinaren gewohnt, führte Steffen Hohl als Moderator durch den Abend.

    Weiterlesen...
  • JoinVision

    Lebensläufe - (Don't) Mind The Gap!

    Wenn sich die CV Machine und der CVlizer am 1.6. an einen „virtuellen“ Tisch treffen, um gemeinsam mit anderen Teilnehmer:innen einen Blick auf den aktuellen Arbeitsmarkt zu werfen, dann haben sie dabei natürlich in erster Linie die Bedeutung des Lebenslaufes im Rahmen des Bewerbungsprozesses im Fokus.

    Welche Bedeutung hat er heutzutage noch? Obligatorisch oder zunehmend aus der Mode kommend? Und wenn Lebenslauf, was darf in ihm keinesfalls fehlen bzw. was darf er keinesfalls haben?

    Damit sind wir auch schon bei der Frage: Wie umgehen mit allfälligen Lücken im Lebenslauf? Aus der Sicht der Verfasser:innen! Aus der Sicht der Recruiter:innen! Wie problematisch sind 2022 noch Lücken im CV, verursacht durch Arbeitslosigkeit, Krankheiten, Elternzeit, Sabbaticals etc., wenn wir doch längst von einem Bewerber:innen-Markt und nicht mehr von einem Arbeitgeber:innenmarkt sprechen.

    Weiterlesen...
  • Zweispaltigkeit

    Neue Release CVlizer

    Zweispaltige Lebensläufe sind gegenwärtig sehr beliebt im Recruiting: Sie sind sehr gut lesbar und haben einen klaren Aufbau. Doch was Recruiter:innen zu hundertprozent unterschreiben würden, “sieht” die Maschine, also ein Parser, durchaus kritisch und stellt ihn vor Problemen. Schließlich kann eine Maschine nicht so ohne weiteres selbst erkennen, ob es sich nun um zwei unabhängige oder zusammengehörige Spalten handelt. Und so wird ein visuell ansprechender zweispaltiger CV für manche Parser bzw. Application-Tracking-Systeme schnell zu einem Problem.

    Weiterlesen...
  • Webinar

    Denken Sie Marketing!

    „Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut!“, hätte der österreichische Kaiser Franz Joseph wohl getwittert, wenn er am 09.02.2021 an unserem Webinar im Rahmen der Online-Fachkonferenz „Recruiting & Employer Branding“ teilgenommen hätte.

    Weiterlesen...
  • CVlizer release

    Neuer CVlizer-Release

    Der neue Release unseres Lebenslauf-Parsers CVlizer ist live. Im Fokus dieses Updates steht eine verbesserte Ausbildungs- und Berufsphasenerkennung.

    Weiterlesen...
  • Erkennen von CVs optimieren

    CVlizer - Optimales Optimieren

    Wenn man ein Produkt wie den CVlizer entwickelt hat und die Qualität weiter verbessern will, dann hilft nur eines: Optimieren, Optimieren und nochmals Optimieren. Aber wie sieht das konkret aus? Was wird dafür benötigt? Und vor allem, warum dauert das so lange, bis ein Fehler in der Extraktion eines bestimmten CVs korrigiert ist?

    Weiterlesen...