COVID-19: Zusammenhalten, aber auseinander bleiben